polski | english | deutsch

      Siehe: Unsere Kindergarten | Unterstützung: Online-Einzahlung| Siehe: Unsere Sponsoren

Unsere Betreuer

Wie kann man eine KD-Mutter oder KD-Eltern werden?
Als Betreuer können allein stehende Frauen oder Ehepaare werden. Außer psychi-scher und physischer müssen auch formelle Anforderungen erfüllt werden; das Durchschnittsalter sollte zwischen 30 und 40 Jahren liegen. Weiterhin sollten Bewerberinnen über eine pädagogische Ausbildung verfügen (im Falle der Ehepaare zumindest eine Person) oder bereit sein, diese zu erwerben. Zu den formellen Erfordernissen gehören auch eine Bescheinigung des Kursabschlusses für „Pflegeeltern“ oder Kinderbetreuerinnen und ein erfolgreich abgeschlossener Kurs, der von der Stiftung „Näher am Menschen“ angeboten wird. Der dauerhafte Umzug ins „Paradiesdorf“ ist dann eine Selbstverständlichkeit, was jedoch Eigentum eigener Wohnungen oder Häuser nicht ausschließt.

Zukünftige „Eltern“ müssen reif und von der eigenen Berufung überzeugt sein. Sie nehmen engagiert die Herausforderung an, ein neues Zuhause für Kinder zu schaffen, die es aus unterschiedlichen Gründen verloren haben.

Pflichten eines BetreuersEinfach „Eltern“ sein! Ist das eine so schwierige Aufgabe? Viele unterschätzen die Arbeit, die Eltern für die Erziehung ihrer Kinder aufwenden. Ermutigend ist dabei die Tatsache, dass jeder Mensch natürliche Veranlagungen zum Elternwerden besitzt. Wer dazu „ja“ sagt, lässt sich auf eine Tätigkeit mit hoher Verantwortung ein: Erziehung und Schutz der sechs bis acht Kinder bis zu deren Erwachsensein (mindestens bis zum 18. Lebensjahr). Die weiteren Pflichten gleichen denen aller Eltern: Haus¬haltsführung, Kinderbetreuung, Überwachung der schulischen Bildung, Kontaktpflege mit der Schule, Arztbesuch usw. Zudem zeichnen sie verantwortlich für Charakter gestaltung, fördern die emotionale Entwicklung, überwachen die Fortschritte und üben eine wichtige Vorbildfunktion aus. Die Kinder selbst müssen umfangreiche Kenntnisse erwerben, auf deren Basis sie selbst einmal eine eigene Familie gründen können. Deshalb ist es uns wichtig, den Kindern möglichst viele Werte zu vermitteln und ihnen ein hohes Wertebewusstsein mit auf ihren Lebensweg zu geben.
Von Beginn des Zusammenlebens an wird das Haus zu einer Heimstätte der Familie. In einer Atmosphäre der Freundlichkeit und Geborgenheit soll eine emotionale und gesellschaftliche Bindung wachsen. Das Familienmodell des Kinderdorfes „Dr. Janusz Korczak“ soll der natürlichen Familie möglichst nahe kommen.


budujemydalej.pl ZBUDUJ Z NAMI DOM

Freunde


Startseite | Aktuelles | Über die Stiftung | Das Kinderdorf | Die Bewohner | Unterstützung konkret | Kontakt
Copyrights 2018 Fundacja Bliżej Człowieka. Wszelkie Prawa Zastrzeżone.

Fundacja "Bliżej Człowieka"
ul. J. Korczaka 34 Rajsko, PL 32-600 Oświęcim
Raiffeisen POLBANK / IBAN: PL15 1750 0012 0000 0000 2188 1384 / BIC (SWIFT): RCBWPLPW